Medizintourismus – medizinische & ästhetische Eingriffe im Ausland

Medizintourismus
rawf8/shutterstock..com

Die Reise zum medizinische Eingriff

Die länderübergreifende Inanspruchnahme von ärztlichen Behandlungen und Eingriffen (Medizintourismus) resultiert aus der zunehmenden Globalisierung und hat sich zum weltweiten Trend entwickelt. 

Schon seit einigen Jahren steigt auch die Anzahl der Patienten für Schönheitsoperationen im Ausland stetig an. Kosmetische Eingriffe in Deutschland sind sehr teuer. Hier können Patienten im Ausland oftmals einige tausend Euro sparen. Dies ist auch ein weiterer Hauptgrund des Booms des Medizintourismus. Hier ist die Türkei mit einer der Vorreiter. Operationen können hier zu niedrigeren Preisen angeboten werden, da auch die Lebenshaltungskosten dort nicht so hoch sind wie beispielsweise in Deutschland. 

Wie der Begriff Medizintourismus schon sagt, nehmen die Patienten oftmals nicht nur die medizinische Behandlung, sondern auch die touristischen Leistungen des Landes in Anspruch. Natürlich nur, sofern der gesundheitliche Zustand dies dann auch zulässt.

Gesundheit und gutes Aussehen

Medizintouristen reisen aus zwei ganz unterschiedlichen Gründen. Zum einen zieht es die Patienten aufgrund von notwendigen gesundheitlichen Leistungen in andere Staaten – zum anderen gehen sie dem Wunsch nach einem ästhetischen Eingriff nach. 

Hier stehen beispielsweise kosmetische bzw. medizinische Zahnbehandlungen, Augenlasern aber auch  Haartransplantationen sehr hoch im Kurs. 

Da die EU den grenzüberschreitenden Gesundheitstourismus unterstützt, zahlen auch die Krankenkassen genau dieselben Zuschüssen zu einer Behandlung, den sie auch in Deutschland tragen würden. Auch hinsichtlich der Qualifizierung stehen die meisten Kliniken den Deutschen in nichts nach. Gerade diejenigen Kliniken, die über die JCI (Joint Commission International) verfügen arbeiten nach den globalen Top-Standards.

Haartransplantationen in der Türkei

Gerade im Hinblick auf Haartransplantationen ist die Türkei ein sehr beliebtes medizin-touristisches Reiseziel. Denn insbesondere Istanbul gilt als eine Art Mekka auf diesem Gebiet. Hoch ausgebildetes Fachpersonal und jahre lange Arbeit auf diesem Gebiet haben die Türkei zu einem der Hotspot der Haartransplantationen werden lassen. 

Es gibt über 500 Anbieter für Haartransplantationen in der Türkei. Hier finden Interessierte eine Fülle an verschiedenen Angeboten und dies auch zu ganz unterschiedlichen Preisen mit sehr differenzierten Leistungen. 

Es lohnt sich an dieses Stelle sicherlich sich vorab hinreichend zu informieren, sich verschiedene Angebote einzuholen und im besten Falle mit einem deutschen Kooperationspartner zusammenzuarbeiten. Gerade hinsichtlich der Sprachbarriere wird einem so die Reise zu einem neuen Haupthaar erleichtert und es ist mit tollen Ergebnissen zu rechnen. Denn wie überall gibt es natürlich auch hier unterschiedliche Qualität und die Chirurgen besitzen nicht alle dieselben Fertigkeiten. 

Brustvergrößerung in Tschechien 

Bei einer Brustvergrößerung in Prag können Interessierte bis zu 60% im Vergleich mit den deutschen Preisen sparen. Wichtig ist hier wie überall die Suche nach der richtigen Klinik. Es gibt hier jede Menge erfahrene Fachärzte in sehr modernen Privatkliniken. Hier wird auch im besten Fall mit deutschen Markenimplantaten gearbeitet. 

Wie auch bei einer Haartransplantation in der Türkei gibt es natürlich hier die Sprachbarriere, die es zu überwinden gilt. Dies gelingt in einer renommierten Klinik mit Hilfe eines Dolmetschers

Medizintourismus nach Deutschland

Natürlich gibt es nicht nur den Medizintourismus von Deutschland in andere Länder sondern auch in die entgegen gekehrte Richtung. Bei den am häufigsten nachgefragten medizinischen Fachbereichen handelt es sich in Deutschland um Orthopädie, Chirurgie, Innere Medizin und die Kardiologie. Deutschland ist in Sachen plastische Chirurgie aufgrund der hohen Preise nicht wirklich attraktiv für Patienten aus dem Ausland. Es ist aber neben den eigentlichen medizinischen Leistungen auch eine Art Gesundheitstourismus entstanden. Hierbei stehen eher Rehabilitationseinrichtung und Kurbetriebe im Vordergrund. Auch hier gibt es immer mehr Vermittlungsagenturen für Patienten, die sich um die Abwicklung der Reise und der Behandlung kümmern. 

Fazit

Die Globalisierung und der weltweite medizinische Fortschritt öffnet dem Medizintourismus Tür und Tor. An dieser Stelle ist es zunächst ganz egal, ob es sich um medizinisch notwendige Eingriffe oder Behandlungen im Bereich der plastischen Chirurgie handelt. Für Interessenten eines Eingriffes im Ausland sollte die Wahl der richtigen Klinik immer an erster Stelle stehen. Hervorragend ausgebildetes Personal, die Verwendung von hochwertigen Materialien und ein guter Dolmetscher Service sind für den erfolgreichen Verlauf unabdingbar. 

Haben Sie Fragen?
Nutzen Sie unseren unverbindlichen Rückrufservice!

Kundenstimmen

KONTAKT

Vera Clinic Beauty Center

O4 4 68161 Mannheim

[email protected]