Natürlich möchten Interessierte wissen, ob sie die Kosten bei einer FUE-Haartransplantation komplett selbst tragen müssen. Allgemein ist hier zu sagen, dass eine Übernahme der Transplantation durch die Krankenkassen ausgeschlossen ist. Haartransplantationen sind vom Leistungskatalog der Krankenkassen nicht abgedeckt. Auch wenn Krankenkassen die Kosten einer Perücke beispielsweise nach einer Krebserkrankung übernehmen, bleibt hier eine Haartransplantation außen vor. Deshalb ist es sinnvoll, sich mit weniger kostenintensiven Möglichkeiten zu befassen, die sich vorwiegend außerhalb Deutschlands abspielen. Die Kosten für Haartransplantation in der Türkei sind deutlich geringer, als die in Deutschland. Wie hoch die Gebühren tatsächlich ausfallen, hängt jedoch mit der Anzahl der entnommenen und letztendlich transplantierten Grafts zusammen.