Die 6 besten Hausmittel gegen Haarausfall

Hausmittel bei Haarausfall
NIKCOA shutterstock.com

Hausmittel Verlust der Haare

Haarausfall mit Hausmittelen stoppen?

Der Verlust der Haare ist für viele Betroffene ein sehr leidiges Thema. Es kann starke Auswirkungen auf das Selbstbewusstsein und das Selbstwertgefühl haben. Eine psychische Belastung, die sich auch auf das private Umfeld auswirken kann, ist nicht selten. 

Nun gibt es natürlich die Möglichkeit einer Haartransplantation, sollte der Verlust der Haare irreversibel und sehr weit fortgeschritten sein. Doch nicht immer ist dies gleich notwendig. Bei leichtem Haarverlust können auch zunächst Hausmittel Abhilfe schaffen und sollten in Erwägung gezogen werden. 

Aloe Vera

Nicht nur in beruhigend Bodylotions für die Haut findet die Aloe Vera- Pflanze Anwendung. Durch ihre feuchtigkeitsspendende Wirkung ist sie auch für die Nutzung in Produkten für eine strapazierte Kopfhaut sehr beliebt. Noch dazu kann sie im besten Falle auch dort angesiedelte Keime beseitigen. Das Gel kann entweder direkt aus einer frischen Aloe Vera-Pflanze gewonnen werden, oder es befindet sich in bereits als Bestandteil in  vorgemischten Cremes, Shampoos und Lotionen.

Auch die innerliche Anwendung verspricht einen positiven Effekt auf das Haarwachstum, indem die Nährstoffe der Pflanze den Stoffwechsel ankurbeln.  

Bockshornklee

Bockshornklee kann gegen übermäßigen Haarausfall innerlich als Kapseln oder auch äußerlich als Paste für die Kopfhaut angewendet werden. In Bockshorn sind Vitamin B und Vitamin S, ebenso wie Eisen enthalten. Diese Nährstoffe sind essentiell für ein kräftiges Haarwachstum und unterstützen die Durchblutung der Haut. 

Kokosöl

Kokosöl hat sehr wertvolle Inhaltsstoffe. Es kann beispielsweise auch dabei helfen Viren oder Pilze einzudämmen. Das Öl kann auf diese Weise unter Umständen Haarausfall lindern, der durch eine hohe Menge an Kopfhautpilzen hervorgerufen wird.

Hier kann eine Haarkur aus Kokosöl gemacht werden. Diese sollte in etwa eine halbe Stunde oder auch länger (vielleicht sogar über Nacht) einwirken. 

Eine andere Möglichkeit der Anwendung des Kokosöls ist es, einen Teelöffel auf nüchternen Magen zu sich zu nehmen. Dies kann sich positiv auf den Säure-Basen-Haushalt auswirken.

Apfelessig

Auch Apfelessig zählt zu den vielseitig eingesetzten Hausmitteln und neben dem eliminieren eines Gelbstichs in den Haaren – eben auch bei Haarausfall. Er gleicht den Säure-Basen-Haushalt aus und kann sich somit auch fördernd auf eine gesundes und vitales Haarwachstum auswirken. Außerdem wirkt er sehr desinfizierend und kann auf diese Weise auch verstopfte Poren reinigen, So gelangen die Haare wieder zurück zu einem besseren Wachstum. 

Hierfür kann eine Spülung aus Wasser und Apfelessig hergestellt werden, mit welcher die Kopfhaut behutsam gespült wird. 

Brennessel

Brennnessel ist bereits seit vielen Jahren als ein bewährtes und traditionelles Hausmittel bei Haarausfall bekannt. Sie enthält wichtige Inhaltsstoffe wie die Mineralstoffe Eisen und Kalzium. Zusätzlich bietet sie dem Organismus jede Menge Vitamine, wie beispielsweise Vitamin D und E. 

Die Blätter der Brennnessel können dabei unterstützen, die Haarwurzeln zu regenerieren und sorgt für kräftige Haare, die weniger abbrechen und an Volumen gewinnen. 

Bier

Man mag es kaum glauben, aber auch Bier zählt zu den natürlichen Hausmitteln gegen Haarausfall. Eines der beliebtesten Getränke – und in Bayern quasi Grundnahrungsmittel ;-), der Deutschen enthält jede Menge Vitamin B. Dies Kann das gesunde Wachstum der Haare fördern. Jedoch soll das Bier in diesem Fall nicht getrunken werden, sondern einmal die Woche als eine Haarspülung angewendet werden. 

Das Bier soll so den Haarausfall reduzieren, da es die Haarwurzeln mit wichtigen Nährstoffen versorgt. Außerdem kann der hopfenhaltige Getränk beruhigend auf eine irritierte Kopfhaut wirken, welche zu den sehr häufigen Gründen von vermehrtem Haarverlust zählt. 

Alles in allem kann an dieser Stelle festgehalten werden, dass es jede Menge gute Hausmittel gibt, die bei Haarausfall Anwendung finden können. Sicherlich können diese nicht bei jeder Form und Intensität, insbesonderer bei sehr starkem und erblich bedingtem Haarverlust, eingesetzt werden. Manchmal ist in diesen Fällen eine Haartransplantation ratsam. Hierfür gibt es eine Vielzahl spezieller Kliniken und Anlaufstellen, bei denen eine ausführliche Beratung eingeholt werden kann. Eine Haartransplantation in der Türkei mit der FUE-Methode ist eine erstklassige Option, wieder zu vollem Haupthaar zurückzufinden. 

Haben Sie Fragen?
Nutzen Sie unseren unverbindlichen Rückrufservice!

Kundenstimmen

KONTAKT

Vera Clinic Beauty Center

O4 4 68161 Mannheim

[email protected]