Der 1. Haarschnitt nach erfolgreicher Haartransplantation

Haarschnitt nach der Haartransplantation
Jordi Mora/shutterstock.com

Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Haarschnitt nach einer Haartransplantation?

Immer häufiger wählen Menschen, die unter Haarausfall leiden, den Weg einer Haartransplantation. Dies bedeutet in den meisten Fällen den letzten Schritt zurück zu einer schönen und vollen Haarpracht. Damit bei der Transplantation das bestmögliche Ergebnis erzielt werden kann, müssen direkt nach dem Eingriff einige Sachen beachtet werden. Eine falsche Nachsorge kann das Ergebnis der Haartransplantation gefährden. Der Heilungsprozess ist neben der sauberen Durchführung der Transplantation ein entscheidender Faktor für das Endergebnis. Daher gibt es während des Heilungsprozesses Regeln und Empfehlungen für unter anderem Sport, das Sonnenbaden, die Pflege und den ersten Haarschnitt.

In vielen Fällen beschäftigt insbesondere der Haarschnitt und die Frisur nach der Haartransplantation die Patienten und Patientinnen. Ab wann können die neu verpflanzten Haare wie gewohnt frisiert, gestylt und geschnitten werden? Genau darum soll es im Folgenden gehen.

Der Heilungsprozess

Um diese Frage zu beantworten, muss zunächst der Heilungsprozess der Haarfollikel nach einer Haarverpflanzung verstanden werden. Eine Haartransplantation hinterlässt sehr kleine Wunden am Kopf. Diese müssen zunächst vollkommen  verheilen und die neu eingesetzten Haarfollikel brauchen etwas Zeit, um richtig anzuwachsen. Nach einigen Wochen kommt es sogar dazu, dass nahezu alle neu verpflanzten Haare zunächst wieder ausfallen. Dies ist eine normale Reaktion, da die Grafts während des Eingriffes zu lange von der Nährstoff- und Sauerstoffzufuhr getrennt wurden. Doch keine Sorge! Die Haare wachsen im Anschluss  wieder nach – mit jedem Monat werden sie voller und kräftiger bis nach einem Jahr das Endergebnis endlich zu sehen ist. Unschwer zu erkennen, ist Geduld nach der Haartransplantation eine wichtige Tugend.

Insbesondere für Patienten, die ihre Haare immer in einer Kurzhaarfrisur trugen oder nun tragen möchten, ist die Frage nach dem Haarschnitt eine besonders wichtige. Durch kurze Haare kann der Kontrast zwischen den noch vorhandenen Haaren und den kahlen Stellen auf dem Kopf deutlich reduziert werden. Die ersten zwei Wochen sollte komplett auf das Schneiden der Haare verzichtet werden. Mehrere Monate – mindestens drei – sollte auch auf das Abrasieren der Haare mit einem elektrischen Rasierer oder auch mit einem Rasiermesser verzichtet werden. Dadurch könnten die neu verpflanzten Haarfollikel beschädigt oder ganz herausgerissen werden. Diese Gefahr, die das Endergebnis stark negativ beeinflussen könnte, sollte vermieden werden.

Langersehnter Haarschnitt

Wie bereits erwähnt können die Haare nach zwei Wochen vorsichtig geschnitten werden. Auf „Vorsicht“ liegt hier die Betonung! Um nichts falsch zu machen, wird ein Friseurbesuch empfohlen. Beim Friseurbesuch ist es sehr wichtig, dass der behandelnde Friseur von der Haartransplantation weiß. Beim Schneiden der Haare muss auf einiges geachtet werden. Wichtig ist, dass die Haare vorsichtig und ohne jeglichen Druck geschnitten werden. Das Ausüben von Druck kann den Heilungsprozess der nachwachsenden Haarfollikel negativ beeinflussen. Verzichten Sie lieber darauf, sich die Haare selbst zu schneiden und vertrauen Sie auf die Expertise eines Friseurs.

Üblicherweise ist das Ergebnis einer Haartransplantation die ersten drei Monate nach dem Transplantieren stoppelig. Aufgrund dessen empfiehlt es sich, die Haare ein wenig länger und etwas stufig zu tragen. So kann das längere Deckhaar die stoppeligen Stellen der nachwachsenden Haare kaschieren. Bereiche, in welchen keine Haare transplantiert wurden, können weiterhin wie gewohnt behandelt werden.

Geduld zahlt sich aus

Auch das Tönen oder Färben der Haare kann sich negativ auf den Heilungsprozess auswirken und sollte daher in den ersten drei Monaten einer Haartransplantation unterlassen werden. Doch sobald die sensiblen Haarfollikel eingewachsen und abgeheilt sind, steht dem gewohnten Haarstyling nichts mehr im Weg. Auch eine komplette Typveränderung ist nun denkbar. So kann neben der wieder vollen Haarpracht auch beispielsweise eine neue Haarfarbe, ein paar Highlights oder Strähnen das jugendlichere Aussehen unterstreichen. 

Wichtig ist vor allem, dass die Empfehlungen und Tipps Ihrer Haartransplantations-Experten konsequent beachtet werden. Mit etwas Geduld und einem vorsichtigen Umgang wird das gewünschte Endergebnis meist nach etwa  einem Jahr erzielt. Ihre Geduld wird sich auszahlen!

Haben Sie Fragen?
Nutzen Sie unseren unverbindlichen Rückrufservice!

Kundenstimmen

KONTAKT

Vera Clinic Beauty Center

O4 4 68161 Mannheim

[email protected]