Basilikum als Wundermittel für die Haare?

Basilikum Haare
Pixel-Shot/shutterstock.com

Hilft Basilikum bei Haarproblemen?

Ist von Basilikum die Rede, so wird in den meisten Fällen an Essen gedacht. Hier ganz speziell an die italienische Küche rund um Pizza und Pasta. Tatsächlich wird Basilikum üblicherweise auch ausschließlich als Nahrungsmittel verwendet – dabei hat es so viel mehr Potenzial. Die wenigsten Menschen bringen die Gewürzpflanze mit den eigenen Haaren in Verbindung. Doch was diese Menschen eben nicht wissen: neben dem Geschmackssinn kann Basilikum auch die Haare verwöhnen. Wir klären auf wieso!

Eine der Hauptursachen für den androgenetisch bedingten Haarausfall ist das Hormon Dihydrotestosteron (DHT). Dieses kleine chemische Molekül hat eine vielfältige Wirkungsweise im männlichen Körper und hat demnach in erster Linie zunächst eine relevante Daseinsberechtigung. So ist DHT unter anderem für die Entwicklung des männlichen Embryos wichtig. Ebenso relevant ist das Hormon in der Pubertät. Die gesamte männliche Körperbehaarung, der Bartwuchs und die Funktion von Prostata und Talgdrüse werden durch das Hormon maßgeblich beeinflusst und gesteuert. 

Auch im weiblichen Körper kommt das Hormon vor, jedoch nur in schwindend geringen Mengen. Sowohl bei Frauen als auch bei Männern, kann DHT jedoch auch negative Effekte vorweisen – unter anderem kann es zu Haarausfall führen. Es handelt sich in diesem Falle dann um den erblich bedingten Haarausfall, welcher durch eine Überkonzentration des Hormons in der Kopfhaut resultiert. Daraufhin kommt es dazu, dass wichtige Blutgefäße sich zurückbilden, wodurch den Haarwurzeln nicht mehr ausreichend Nährstoffe geliefert werden können. Die Folge: dünnes, lichter werdendes Haar bis hin zum Haarausfall. Bei Frauen kann die Bildung von DHT insbesondere ab den Wechseljahren verstärkt auftreten, sobald die Produktion von Östrogen abnimmt.

Nun tritt das Basilikum als potenzielle Geheimwaffe gegen Haarausfall auf die Bildfläche. Basilikum ist nicht nur schmackhaft, sondern hat zudem einen Einfluss auf die Bildung des eben beschriebenen Hormons DHT. Die Gewürzpflanze blockiert die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron. Diese Blockade hat wiederum das Potenzial den negativen Effekt von DHT abzufedern. Zudem hilft das Basilikum Extrakt den Haaren im Allgemeinen. Bei dünnem und brüchigem Haar kann Basilikum dazu beitragen, dass Haar aus den Wurzeln heraus zu stärken. 

Es gibt vielfältige Gründe für Haarausfall. Neben dem erblich bedingten Haarausfall, kann zum Beispiel auch Eisenmangel Haarausfall begünstigen. Mit dem hohen Eisengehalt von Basilikum kann die Pflanze auch hier punkten. Grundsätzlich erweisen sich alle enthaltenen Vitamine der Pflanze (Magnesium, Kalium, Eisen und Kalzium) als förderlich für das Haarwachstum und die Struktur dessen. Die ätherischen Öle und Flavonoide im Basilikum führen zudem zu glänzendem und geschmeidigem Haar. Das Haar wächst mit der Unterstützung von Basilikum somit nicht nur besser, sondern sieht zugleich gepflegt und frisch aus.

Wie kann ich Basilikum verwenden?

Möchten auch Sie einmal Basilikum als „Wundermittel“ für Ihr Haar ausprobieren, so können Sie das auf verschiedene Weisen tun. Basilikum Extrakt gibt es inzwischen in verschiedenen Varianten auf dem Markt zu kaufen. Es gibt zum Beispiel Shampoos, kleine Fläschchen mit Pipette als Dosierhilfe oder auch Sprays. Verwenden Sie beispielsweise die Fläschchen Form, so sollten Sie circa drei Pipettenspitzen auf Ihre Kopfhaut geben und das Basilikum Extrakt circa eine Stunde einwirken lassen. Anschließend spülen Sie Ihr Haar wie gewohnt, bestenfalls jedoch mit einem kopfhautschonenden und milden Shampoo, aus. Eine solche Prozedur sollte zur Gewohnheit werden und mindestens dreimal wöchentlich wiederholt werden, um die maximale Wirkung des Basilikums auf die Kopfhaut und die Haare zu entfalten. 

Eine noch einfachere Möglichkeit das Extrakt anzuwenden, ist es, dass es einfach Ihren Haarpflegeprodukten, wie zum Beispiel Ihrem Shampoo, beigefügt wird. Selbstverständlich ist auch der Verzehr von Basilikum förderlich. Allerdings ist hierbei das Problem, dass das Basilikum sehr häufig und in großen Mengen konsumiert werden müsste, um eine Wirkung zu erzielen. In diesem Falle ist die Anwendung direkt auf der Kopfhaut und im Haar wesentlich effektiver und ist demnach vor dem reinen Konsum vorzuziehen. 

Haben Sie Fragen?
Nutzen Sie unseren unverbindlichen Rückrufservice!

Kundenstimmen

KONTAKT

Vera Clinic Beauty Center

O4 4 68161 Mannheim

[email protected]